Prof. Dr. med. Albrecht Lommatzsch

Prof. Dr. med.

Albrecht Lommatzsch

Schwerpunkte:
Netzhaut- und Glaskörperchirurgie, Laserbehandlungen der Netzhaut, intravitreale Injektion (IVOM), Makuladegeneration, Photodynamische Therapie

Prof. Dr. Albrecht Lommatzsch ist 1962 in Berlin geboren und studierte an der Charité Berlin Medizin. Seine Facharztausbildung bekam er an der Universitätsaugenklinik Essen, wo er auch als Oberarzt der Retinologie tätig war. 1997 begann seine Tätigkeit im Augenzentrum am St. Franziskus-Hospital Münster.

Sein ophthalmologisches Spezialgebiet ist die Retinologie mit dem gesamten Spektrum der Glaskörper- und Netzhautchirurgie. 2011 habilitierte er an der medizinischen Fakultät an der Universität Essen-Duisburg zum Thema „ Pigmentepithelabhebung bei altersabhängiger Makuladegeneration“. Der wissenschaftliche Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf dem Gebiet der altersabhängigen Makuladegeneration und Netzhautchirurgie.

Nach zahlreichen Publikationen und wissenschaftlichen Vorträgen wurde ihm 2017 die APL Professur der Universität Essen -Duisburg verliehen. Prof. Dr. Lommatzsch ist Mitglied der großen ophthalmologischen Fachgesellschaften. Er wurde 2016 mit der goldenen Ehrenmedaille der DOC ausgezeichnet und ist seit 2014 unter den Top-Ärzten der Augenheilkunde im FOCUS gelistet.